Ökumenisches Fußballturnier am Biel 2013

Zwickau-Planitz, 28.04.2013

Mannschaftsaufgebot: Ralph - Reinhard, Peter, Tobi, Klaus - Carsten, Alex, Robert - Martin, Felix

Dieses Jahr ging das große Ökumenische Fußballturnier in Planitz schon in seine 12. Auflage. Da der FSV Zwickau dieses Mal den Platz am 1. Mai gemietet hatte, wurde auf den Sonntag, den 28. April ausgewichen. Bei kühlen Temperaturen trafen wir uns direkt nach dem Gottesdienst gegen kurz vor 12 Uhr am schönen Sportgelände am Biel. Nach einer kurzen Begrüßung inkl. Andacht konnten die Spiele beginnen.

In den ersten Partien taten wir uns als Mannschaft noch schwer. Starke Gegner gleich zu Beginn, machten es uns nicht leicht, einen guten Start ins Turnier zu finden. So begannen wir zwar durchaus engagiert, aber ohne die nötige Durchschlagskraft im Angriff. Auf den späteren Sieger trafen wir gleich im ersten Spiel. Die ausgeglichene Partie gegen die Lehrer/Ehemaligen des Peter-Breuer-Gymnasiums wurde erst kurz vor Schluss durch Unaufmerksamkeiten in der Abwehr entschieden. So kombinierten sich die Lehrer/Ehemaligen frei vor unser Tor und schoben unhaltbar für unseren Torhüter Ralph ins linke untere Eck zum 0:1 Endstand ein.
CSV Planitz - Peter-Breuer-Gymnasium (Lehrer/Ehemalige)  0:1


Im zweiten Spiel gegen Germania Planitz war unser erklärtes Ziel klar. Dieses Mal muss die Null stehen! Dieser Plan wurde leider jedoch übererfüllt. Sie stand wie gewünscht hinten, aber auch vorn, sodass wir mit einem torlosen Unentschieden zwar unseren ersten Punktgewinn bejubeln durften, aber leider nicht gewinnen konnten.
CSV Planitz - Germania Planitz 0:0

In Partie Nummer 3 gegen die stets starken Katholiken der St. Franziskus Gemeinde wollten wir unseren 1. Erfolg verbuchen. Nach einem schön abgeschlossenen Konterangriff von Tobi konnten wir schnell mit 1:0 in Führung gehen. Hier muss auch die starke Vorarbeit von Carsten erwähnt werden. Im Laufe des Spiels hatten wir das zweite Tor noch einige Male auf dem Fuß, doch das Pech im Abschluss blieb uns hold. Wenige Sekunden vor Schluss mussten wir sogar noch den unverdienten Ausgleich hinnehmen. Schade - in diesem Spiel war der erste Sieg drin gewesen.
CSV Planitz - Katholiken "St. Franziskus" 1:1

Im anschließenden Spiel gegen die vermeintlichen Außenseiter der Neuapostolischen Kirche kassierten wir leider unsere 2. Niederlage des Turniers. Wir gingen schnell in Rückstand, kamen selbst kaum zum Zug und verloren am Ende verdient mit 0:2.
CSV Planitz - Neuapostolische Gemeinde 0:2

Gegen die Schneeberger "Dufffies" wollten wir daher Wiedergutmachung betreiben. Wir hatten wieder beste Chancen, die ungenutzt blieben. Am Ende stand ein torloses Unentschieden zu Buche.
CSV Planitz - DUFFFIES Schneeberg 0:0

Zwischenbilanz: Nach 5 von 9 Spielen hatten wir eine ziemlich ernüchternde Bilanz aufzuweisen. 2 Niederlagen, 3 Unentschieden und 1:4 Tore. Die Enttäuschung war groß, doch wir konnten uns aus den ersten fünf Spielen trotzdem mitnehmen, dass wir stets gut mitgehlaten haben, jedoch nur unsere Tore einfach nicht fallen wollten.

Im anschließenden Spiel gegen die bisher stark auftrumpfenden Schüler des Peter-Breuer-Gymasiums platzte schließlich der Knoten. Kaum Gegenwehr und gute Angriffe unsererseits waren zu bestaunen. Wir gingen durch ein Tor von Martin in Führung und konnten durch Reinhard sogar auf 2:0 erhöhen. Kurz vor Schluss hatte Klaus sogar das dritte Tor auf dem Fuß, scheiterte aber knapp am guten Torhüter. Endlich - es geht doch - der erste Sieg. Das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten war zurück. Dies sollte sich auch in den letzten drei Partien zeigen.
CSV Planitz - Peter-Breuer-Gymnasium (Schüler) 2:0

Gegen die Baptisten aus Stollberg taten wir uns vor dem Tor zwar schwer, doch das erlösende Tor konnte Sekunden vor dem Abpfiff bejubelt werden. Eine Flanke von Tobi wurde vom Stollberger Torhüter falsch eingeschätzt und unterlaufen, sodass Martin völlig frei stehend vor dem Tor per Kopf einnetzen konnte.
CSV Planitz - Baptisten Stollberg 1:0

Nun standen noch die beiden abschließenden Partien gegen die Lukasgemeinde aus. Zunächst trafen wir auf die Jugend-Auswahl. Hier taten wir uns nicht allzu schwer. Der Führungstreffer durch Carsten viel schnell und die Gegenwehr hielt sich in Grenzen. Kurz vor Schluss wurde durch einen Flachschuss von Tobi der 2:0 Endstand besiegelt.
CSV Planitz - Lukasgemeinde (Jugend) 2:0

Im letzten Spiel des Tages trafen wir auf die stärkere Mannschaft der Lukasgemeinde. Dieses Spiel wird traditionell stets mit viel Ehrgeiz geführt. So blieb auch in diesem Jahr leider wieder das ein oder andere härtere Manöver nicht aus. Beide Mannschaften schenkten sich nicht viel und klare Tormöglichkeiten bleiben Mangelware. Kurz vor Schluss der Partie, als sich beide Mannschaften schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, konnten wir doch noch den entscheidenden Treffer erzielen. Reinhard schickte Tobi steil in die Spitze. Kurz vor der Torauslinie kam Tobi noch an den Ball und spitzelte ihn in Richtung Tor. Der Lupfer aus sehr spitzem Winkel segelte über den Torhüter hinweg ins Lange. Ein Traumtor, das man nicht alle Tage sieht. Die Freude über den Sieg kurz vor Schluss und das tolle Tor waren groß und das Turnier konnte erfolgreich beendet werden.
CSV Planitz - Lukasgemeinde (Erwachsene) 1:0

Nun stand die Siegerehrung an. Aufgrund der Siege in den letzten vier Partien hatten wir am Ende die folgende Gesamtbilanz aufzuweisen: 4 Siege - 3 Unentschieden - 2 Niederlagen. Das Torverhältnis betrug 7:4. Durch unsere Schlussoffensive und die gute Verteidigung konnten wir mit 15 Punkten aus 9 Spielen schlussendlich einen guten 4. Platz erreichen und waren sogar punktgleich mit dem Drittplatzierten. Ein Glückwunsch gilt mal wieder den Lehrern und Ehemaligen des Peter-Breuer-Gymnasiums auszusprechen, die durch starke Leistungen über das gesamte Turnier hinweg, einen verdienten Turniererfolg feiern konnten. Als abschließendes Fazit für unsere Mannschaft bleibt zu sagen, dass wir, trotz der geringen Trainingszeit der meisten Spieler, doch noch mit den besten Mannschaften mithalten können und uns mit dem 4. Platz als reine Baptisten-/CSV-Mannschaft ein Achtungserfolg gelungen ist. Es hat viel Spaß gemacht, bei einem gut organisierten, fairen und mannschaftlich extrem ausgeglichenen Turnier mitgespielt zu haben. Unser herzlicher Dank gilt am Schluss den Organisatoren und allen Helfern, ohne die das Turnier nicht stattgefunden hätte. Bis zum nächsten Jahr!

Abschlusstabelle:
1. Peter-Breuer-Gymnasium (Lehrer/Ehemalige) 21 Punkte 19:2 Tore
2. Katholiken St. Franziskus" 19 Punkte 16:2 Tore
3. Lukasgemeinde (Erwachsene) 15 Punkte 10:5 Tore
4. CSV Planitz 15 Punkte 7:4 Tore
5. Neuapostolische Gemeinde 15 Punkte 9:12 Tore
6. Peter-Breuer-Gymnasium (Schüler) 14 Punkte 12:8 Tore
7. DUFFFIES Schneeberg 11 Punkte 9:8 Tore
8. Germania Planitz 8 Punkte 5:9 Tore
9. Baptisten Stollberg 2 Punkte 2:20 Tore
10. Lukasgemeinde (Jugend) 2 Punkte 3:22 Tore